DARK

Ella Lee auf Zeitreise bei NETFLIX
Ella Lee auf Zeitreise bei NETFLIX

DARK

Es gibt kein Gestern, kein Morgen, alles trifft sich im Heute, Zeit ist eine Illusion in Winden. Ist das Wissenschaft oder ist das Philosophie? Es bleibt im Dunkeln, sowieso ist alles alles dunkel. DARK ist eine außergewöhnliche Zeitreise, die den Zuschauer auf einen faszinierenden Trip in die Abgründe einer Kleinstadt mitnimmt. Die in drei Jahrzehnten angesiedelte Handlung und ihre Figuren sind Puzzlestücke in einem finsteren Familienpanorama voller Geheimnisse. Alles scheint miteinander verbunden, das ist eines der zentralen Themen. Hinter den Fassaden der Kleinstadt Winden verbergen sich Dinge, die uns das Fürchten lehren, im Kleinen, wie im Großen. Der Schauplatz der Serie DARK ist Winden in den Jahren 2019, 1986 und 1953.

Nomen est Omen: In DARK ist es düster, im Außen, in den Häusern und im Gemüt der Bewohner. Wenn es grade nicht einfach nur regnet, dann schüttet es aus Kübeln vom und ist es ausnahmsweise mal trocken, dann fallen tote Vögel vom Himmel oder die Schafe sterben auf der Wiese wie die Fliegen. Die magische Zahl 33 ist eine wichtige Größe und dann ist da eine Höhle im Wald und das Atomkraftwerk…. Ella Lee in ihrer Rolle als Hannah Kahnwald sitzt bei strömendem Regen an der Bushaltestelle und fragt. „Ist das nun die Apokalypse? Die hab ich mir irgendwie greller vorgestellt.“

Ab 1. Dezember 2017 auf Netflix – 10 Episoden á 50 Minuten
Produktion: Wiedemann & Berg
Regie: Baran bo Odar
Casting: Simone Bär und Alexandra Montag