Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war?

Uta Krüger in der Psychatrie des Altonaer Theaters
Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war?

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war?

Am 7. September 2017 stellt sich das Altonaer Theater in Hamburg zur Premiere von „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war?“ die Frage: Was ist normal? Unsere Schauspielerin Uta Krüger über ihre verschiedenen Rollen in diesem Stück:

„Menschen, die anders sind, interessieren mich sehr! Was ist normal und wo verläuft die Grenze? In “Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war” darf ich ab heute im Altonaer Theater unter der Regie von Christof Küster diesen schmalen Grat erforschen. Insgesamt spiele ich 10 verschiede Rollen, von einer Tierärztin bis zum Mädchen, das Blutsterne auf den Asphalt schmiert. Besonders am Herzen liegen mir Margret und Marlene. Margret, die als Patientin der Psychiatrie voll Lebensmut und Enthusiasmus ein häufiger Gast im Meyerhoffschen Privathaus ist und eigenartig viel zu laut spricht, so als wäre jeder Satz ein Wort. Im Kontrast dazu Marlene, die voll Todessehnsucht still in ihrer eigenen Welt lebt und mit ihrer Fähigkeit die Zeit zu verlangsamen alle Söhne in ihren Bann zieht. In starken Bildern und einer besonderen Ästhetik wird diese Geschichte auf verschiedenen Ebenen erzählt und ich bewege mich durch die Gegensätze- muss nicht nur wandlungsfähig sein, sondern auch sehr schnell…”

Das Altonaer Theater bringt zum ersten Mal einen der Romane aus dem Zyklus Alle Toten fliegen hoch von Joachim Meyerhoff auf die Bühne: http://www.altonaer-theater.de