Fabian Hanis

Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Fabian Hanis
Fotograf/-in: Nils Schwarz
Bis zu meinem 16. Lebensjahr war ich fest davon überzeugt, ein Ingenieur zu werden und einmal einen Roboter zu bauen, den jeder gerne als Begleiter zu Hause hat. Doch dann saß ich eines Tages in der Musicalband meiner Schule und sah die Darsteller auf der Bühne singen und spielen. Von dem Punkt an wollte ich auf die Bühne. Deshalb bin ich dann ganz schnell auf eine private Schauspielschule gegangen. Mein Technikinteresse habe ich dann angefangen in der Fotografie und im Film auszuleben. Ich realisierte den tiefen inneren Wunsch nach Menschlichkeit und dem Leben. Das hat schon immer in mir gesteckt, nur in einer anderen Form. Früher wollte ich meine Kreativität in Elektronik- und Mechanikprojekten ausleben, heute will ich Rollen damit füttern und Menschen damit kurz aus dem sich ständig wiederholenden Alltag holen und für einen kurzen Moment wieder zu sich selbst bringen. Wenn mir das gelingt, bin ich glücklich. Glück ist für mich, wenn ich in einem Moment spüre, wie gut es mir eigentlich gerade geht. Ich möchte nicht nur ein Leben führen, ich möchte ganz viele ausprobieren.
Profil
Geburtsjahr2001
Nationalitätdeutsch
1. Wohnsitz inPotsdam / Brandenburg
WohnortPotsdam / Brandenburg
Wohnmögl.Berlin, Bonn, Saarbrücken, Ulm
ethn. Erscheinungmitteleuropäisch
Haarfarbebraun
Haarlängekurz
Augenfarbeblau-grün
Statursportlich-athletisch
Größe173 cm
KonfektionS
Sprache(n)Deutsch - Muttersprache
Englisch - fließend
Französisch - gut
Dialekte/AkzenteSchwäbisch / Französischer akzent
GesangMusicalgesang (gut)
StimmlageTenor II
InstrumentGitarre - gut
Schlagzeug - sehr gut
Klavier - gut
SportTricking - sehr gut
Geräteturnen - sehr gut
Ju-Jutsu - sehr gut
Bühnenfechten - Grundkenntnisse
Akrobatik - sehr gut
Volleyball - sehr gut
TanzBreakdance - gut
Ballett - Grundkettnisse
LizenzPKW-Klasse (B, BE)
Spezielle KenntnisseProgrammieren, Elektronik, IT, Fotografie
Ausbildung
JAHRAUSBILDUNG
2020 - 2024Schauspielstudium an der Filmuniversität KONRAD WOLF in Babelsberg
2021Coaching bei Thomas Bartholomäus (SourceTuning)
2020Coaching bei Jens Roth (Source Tuning)
2018Filmschauspielworkshop bei Act!
2017 - 2019Private Schauspielschule "Acting&Arts" Saarbrücken
Film & Fernsehen
JAHRTITELROLLEREGIEPRODUKTION
2022KfW BankStudentJim GrammingAxel Springer Solutions / Werbefilm
2021SurrogatAntoineKonrad SchlaichFilmuniversität Babelsberg / Studie
2021SOKO LeipzigMatteo RoscherSven FehrensenUFA Fiction GmbH / ZDF
2021Der SchlagbaumGrenzwächterAnisha CornipsFilmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
2021Liebe, Drogen und andere LasterFredJulian LippkeJulian Lippke Film Productions / Kurzfilm
2021SoulsLeo KleynAlex EslamGeißendörfer Film- und Fernsehproduktion / Sky
2020All you needKilianBenjamin GutscheUFA Serial Drama GmbH / ARD Degeto
2020SOKO Wismar - Zucht und OrdnungRobin AltDirk PientkaCinecentrum Berlin / ZDF
Theater
JAHRTITELROLLEREGIETHEATER
2019Die VerstörungDas KindPetra LamyActing&Arts - private Schauspielschule Saarbrücken
2019Frühlings ErwachenHänschen RilowNancy FischerActing&Arts - private Schauspielschule Saarbrücken
2018Siebzehn Mal LebenMaxBenjamin Joe KelmActing&Arts - private Schauspielschule Saarbrücken
Downloads

NEWS

Leute - ab vor die Flimmerkiste!

1990: Walter, genannt „W“ (Samuel Benito), Ben (Andrew Porfitz) und Nik (Simon Fabian), drei 17-jährige Nerds aus der westdeutschen Provinz, sind sich sicher: „Bei uns […]

Natasha’s Dance

Nataschas Tanz erzählt eine tragikomische Liebesgeschichte, so wie alle einzigartigen Filmkunstwerke des Niederländers Jos Stelling poetische Dramen sind, über die man immer auch schmunzeln kann. […]

Arne Stephan in der Traumrolle eines verschwendungssüchtigen Herrschers
Das brennende Schloss in Braunschweig und ein schillernder Herzog Karl II.

Es war eine grandiose Zeit! Nicht nur damals für Herzog Karl II, bis das Volk sein Schloss abfackelte, auch für Arne Stephan bis zu seiner […]

Mehr news...