Das alte Ekel und die Frisösen

"Nicht tot zu kriegen": Die neue RTL-Sitcom am 23.3. um 21.15 Uhr mit Claudia Neidig
"Nicht tot zu kriegen" mit Claudia Neidig

Das alte Ekel und die Frisösen

Ingrid, die Mutter von Dagmar und Nina steht unangemeldet vor der Tür. Zu allem Überfluss ist sie sich nun auch noch sicher, dass sie Anfang der 80er Jahre mal etwas mit Helmut Kraft hatte. Sie zieht sogar in Betracht, dass Helmut Dagmars Vater sein könnte. Das wiederum findet Daggi unerträglich und möchte ihre Mutter am liebsten schnell wieder loswerden. Denn eigentlich ist heute ihr Hochzeitstag.

Eine schöne Schwiegermutter-Bitch-Rolle für Claudia mit Kippe im Mund, Prosecco Glas in der Hand und klar, sie ist auch noch Frisöse. Etwa seit den Mantafilmen klingt das recht abwertend, deshalb nennt man den Beruf seitdem Friseurin, aber diese Ingrid ist eine Frisöse! Warum? Sie trägt goldene Stiefeletten.

Donnerstag, 23. März 2017 um 21:15 Uhr auf RTL