Marcel Glauche als Regisseur

Marcel Glauche steht aus Überzeugung vor der Kamera. Zwei Grimmepreise im Ensemble (beide 2016) und sogar den Hatto, den Deutschen Werbefilmpreis als bester Darsteller in einem Werbespot hat er zu vermelden und trotzdem wandert er seit drei Jahren mehr und mehr hinter die Kamera. Dabei verharrt er nie einfach im Regiestuhl oder hinterm Laptop sondern ist an vorderster Front immer voll mit dabei! Als Regisseur und Creative schreibt und inszeniert Marcel Drehbücher, Dokumentationen und Werbungen. Für den ANCHOR Reeperbahnfestival International Music Award arbeitet er seit diesem Jahr als Creative Director/Redaktionsleiter in der Formatentwicklung und Umsetzung und das mit seiner eigens gegründeten Produktionsfirma der Coco Banana Company.

Auch als freier Werbefilmregisseur ist er unterwegs und inszenierte im vergangenen Jahr Autos, Bänker, und Teenies nach allen Regeln der Kunst, oder sagen wir besser Regeln der Werbung.

Marcel ist vielfältig einzusetzen und arbeitet daher in der Werbung immer öfter ab Sekunde Null mit Agentur und Kunde Hand in Hand. Er versucht die Welt aus neuen Blickwinkeln zu betrachten, hinterfragt traditionelle Muster und gibt kritischen Denkweisen ihren Raum. Marcels Leidenschaft liegt im Erzählen von Geschichten und im Umgang mit Menschen im gemeinschaftlichen Arbeiten. Er nimmt sich den Themen des alltäglichen Lebens ebenso an, wie komplizierten Bankgeschäften oder Hybridmotoren. Marcel ist leidenschaftlicher Filmemacher, der die feste Vorstellung hat, dass Film die Welt verändern kann und genauso ein großherziger Junge, der das Zeug dazu hat, auch mal „everybody´s darling“ zu sein. Oder doch lieber Rebell und das zeigt er dann auch! Marcel kann man weder objektiv noch rational beschreiben, man muss ihn lieben und das tun wir.

KODAK MOMENTS

Die Filme: Normalerweise lassen wir uns Fotobücher nur zu ganz besonderen Anlässen drucken. Doch nicht so bei den Heldinnen der Kodak Moments Kampagne! Sandra und Marie drucken ein Fotobuch nach dem anderen denn irgendwie ist ja alles ein „Moment“. Marcel inszenierte die beiden Mädels und den charmanten DM Verkäufer im Sommer 2017 in Berlin für HMG/MOODMOOD und die Schipper Company.

Kodak: Helena Babic | Kreation: Frank Bannöhr | Projektmanagement: Lisa Marie Gehrke | HMG/MOODMOOD: Nicklas Krüger & Moritz Hartmann | Regie: Marcel Glauche

HSH NORDBANK

Die Filme: In vier 90 Sekündern porträtierte Marcel Glauche alle Vorstandsmitglieder der HSH Nordbank für Philipp und Keuntje in Hamburg. Es ist die erste Bewegtbild Kampagne der HSH Nordbank die die eigenen Vorstände involviert.

KREATION: André Bourguignon & Hans Esders | PROJEKTMANAGEMENT: Christina Klein | PUK FILM: Christian Hibbeler | HSH Nordbank: Claudius Nowak, Gesine Dähn | REGIE: Marcel Glauche

AUDI A5 G-TRON

Der Film: Vorsprung schon vor dem Start! Tobias Block von Audi lädt Matthias Karger von Clean Energy Sourcing zu einer Audi A5 G-Tron Probefahrt von Hamburg über die Nordseeküste zur e-Gas Herstellungsanlage in Werlte ein. Marcel Glauche inszenierte die drei inhaltlich aufwendigen Filme für Philipp & Keuntje in Hamburg.

KREATION: Nina Witschonke & Jessica Gronau // PROJEKTMANAGEMENT: Lara von Kroge // PUK FILM: Christian Hibbeler, Nicklas Krüger, Moritz Hartmann // AUDI AG: Peter Wriebe, Jutta Hobmaier // REGIE: Marcel Glauche

ZWANGSRÄUMUNG

Zwangsräumung

Carl Patzke ist geborener Berliner. Aufgewachsen im alten Berliner Postbezirk SO 36 wurde er stark geprägt durch die bewegte Geschichte des kleineren östlichen Bereichs, der in den 1970er und 1980er Jahren als Zentrum der Alternativbewegung und der Hausbesetzerszene legendär wurde. In der Gegenwart dem Jahr 2014, hängt ein Zwangsräumungsvollzugsbescheid an Carls Haustür. Carl Patzke wurde enttäuscht, sein Glaube an Gerechtigkeit ist lange erloschen. Aus dem eigenen Heim durch Spekulanten vertrieben, ist seine Wut nie größer gewesen. Die Zeiten haben sich zwar geändert, seine Einstellung aber nicht. Er war immer ein Mann der Tat und ist es noch. Jetzt ist es an der Zeit die Sache wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Kategorie: Short (Festivalseason’2016/17) | Laufzeit: 27 min. | Buch & Regie von: Marcel Glauche | DOP: Yoliswa von Dallwitz | Produktion: TCB-Company | Mit: Uwe Preuss, Tom Veit Weber, Kristin Suckow und Ralf Richter

Hamburg. Er will das Wort gar nicht mehr sagen. Zu oft wurde es benutzt, zu oft wurden daraufhin Augen genervt verdreht. Das Wort ``Gentrifizierung``, das fast schon automatisch hervorgezerrt wird, wenn es um steigende Mieten, sich verändernde Stadteile oder auch nur den neuen Laden an der Ecke geht. ``Ich sage lieber Kiezflucht``, erklärt Filmemacher Marcel Glauche... Der Protagonist, gespielt von Uwe Preuss, gehört in ``Zwangsräumung``, so der Filmtitel, zu jenen, die durchs Mietraster gefallen sind, und holt sich, ohne mit dem Finger auf alle Zugezogenen zu zeigen, sein Zuhause zurück...

Hamburger Abendblatt vom 11.12.2013

Doch der Kurzfilm „Zwangsräumung“ ist anders, als die meisten Schicksale nahelegen. Er erzählt nicht die tränenreiche Geschichte einer Arbeiterfamilie, für die Kreuzberg zu teuer geworden ist, sondern dreht den Spieß einfach um. Denn mit List gelingt es der Figur von Hauptdarsteller Uwe Preuss (Tatort/Polizeiruf), sich gegen die Verdrängung aus dem Kiez zu wehren. Einst selbst per Zwangsräumung aus der Wohnung geflogen, erobert er sich seinen angestammten Platz zurück. Am Ende darf der Zuschauer dann zusammen mit Preuss grinsen, der zufrieden von seinem Balkon auf den Spreekanal schaut. Weit angenehmer, als mit ihm weinen zu müssen...`` „Zwangsräumung“ ist ein sehenswerter Film, der locker mit aufwendigeren Produktionen mithalten kann.

Hinz&Kunzt - 252/Februar 2014

ANCHOR AWARDS

In September 2016 Swedish singer Albin Lee Meldau won the first ANCHOR – Reeperbahn Festival International Music Award. A few months later, Marcel Glauche visited Albin in his home country to see how his life has changed. So, who needs Saint Nicholas‘ sweets if you can have our ANCHOR bad boys „Shame“, Auzzie beach bumms „Parcels“, the one and only „Holly Macve“, Connor Youngblood or Olivia Sebastinielli? Watch our nominees enchant the jury in our Anchor Award nominee interviews or in Anchor Award „The Documentary“.

Director: Marcel Glauche | DOP: Matze Wittkuhn, Karsten Boysen | Editor: Nina Glauche | Sound: Hank Jäger | Production: The Coco Banana Company | Client: Inferno Events GmbH