Wer einen Menschen rettet, der rettet die Menschheit /Martin Buber

Hannes Ducke als Itzhak Stern in „Schindlers Liste“ im Schlosstheater Neuwied

Wer einen Menschen rettet, der rettet die Menschheit /Martin Buber

Hannes Ducke als Itzhak Stern in „Schindlers Liste“ im Schlosstheater Neuwied

Grandiose Kritik aus Neuwied: Minutenlange stehende Ovationen zeugten bei der Premiere am Mittwochabend, 6. März von der hervorragenden Regie- und Schauspielleistung des Ensembles am Schlosstheater Neuwied, die es fertigbrachte, den erfolgreichen Spielberg-Kinofilm aus den Köpfen zu treiben zugunsten einer verdichteten, ergreifenden Bühnendarstellung, die die Handlung meist in Dialogen vorantrieb.

Stefan Bockelmann ist Oskar Schindler, Dimitri Tellis als Abraham Bankier, die übrigen zehn Schauspieler spielen insgesamt 25 Rollen, stellen äußerst wandlungsfähig mal stramme Nazi-Schergen, mal verzweifelte Juden dar. Der blitzschnelle Rollentausch gelingt äußerlich mit Uniformteilen, Gefangenenkleidung, Mänteln und Tüchern, in Ausdruck und Habitus mit großer Schauspielkunst.

https://www.nr-kurier.de/artikel/76293-grandios—schindlers-liste–im-schlosstheater-neuwied

Es spielen Hannes Ducke, Armin Riahi, Astrid Krenz-Straßburger, Thomas Kahle, Marcus M. Mies, Claudia van Veen, Werner H. Schuster, Christiane Hecker, Jennifer Tilesi Silke und Andreas Werth.

Regie: Lajos Wenzel, der neue Intendant
Landesbühne Rheinland-Pfalz im Schlosstheater Neuwied
Bis 19. März täglich 20 Uhr
Sonntag, 17. März auch um 16 Uhr und am Sonntag, 10. März gibt es um 16 Uhr eine Zusatzvorstellung

No Comments