Die Weiber rocken die Show

Gianna Valentina Bauer als heißes Partygirl in einer Folge von Hubert und Staller
Gianna Valentina Bauer, Paul Sedlmeir, Michael Brandner, Deborah Müller, Helmfried von Lüttichau, Christian Tramitz

Die Weiber rocken die Show

An diesem letzten gemeinsamen Abend soll es heiß hergehen. Schließlich will eine von ihnen in den Hafen der Ehe einlaufen. Also warten die drei Freundinnen in einer Villa am Starnberger See auf einen Stripper in Polizeiuniform. Die Musik bebt, der Alkohol fließt – die drei Weiber sind in bester Stimmung. Ganz zum Ärger der Nachbarn, die die Polizei rufen. Als die zwei Streifenpolizisten Hubert und Staller klingeln, ahnen die Beamten nicht, wie sehnsüchtig sie erwartet werden.

Nicht nur im Film sind die beiden Polizisten mehr als erstaunt, als ihnen die drei Frauen aufmachen. „Christian Tramitz (der den Hubert spielt) war regelrecht geschockt, als er uns drei jungen, heißen Mädels das erste Mal am Set gesehen hat. Beim Lesen des Drehbuchs hatte er sich dicke 50 jährige vorgestellt“, erzählt Gianna-Valentina Bauer lachend. An der ‘Umbesetzung‘ hat er dann aber schnell Gefallen gefunden, wie der Rest des Teams auch. Ein Teammitglied scherzte in einer Drehpause sogar, dass die drei Weiber am Set den Jungs richtig gut tun würden!

Aber auch für Gianna-Valentina Bauer war die Zusammenarbeit mit dem erfolgreich, routinierten Polizisten-Duo nicht nur äußerst amüsant, sondern auch lehrreich. Bei der Leseprobe wurde ihr schnell klar, dass die beiden den Text sich erst einmal so zurechtrücken, wie er ihnen am schlüssigsten erscheint. Das bedeutete für die junge Schauspielerin zwar dann, dass kein Einsatz mehr war, wie ursprünglich geübt, aber der danach hatte der Text mehr Witz und machte für alle auch mehr Sinn. „Das Team sagt von sich, dass die alle an einem Strang ziehen. Ich habe festgestellt, dass dem wirklich so ist. Das ist nicht nur dahin gesagt. Das waren wirklich zwei verdammt entspannte und lustige Drehtage.“ Hubert und Staller sind eben auch zwei Kommissare, die nicht alles Bierernst nehmen. Für alle Krimifans also mal eine heitere Abwechslung!