Rock My Heart

Dieter Hallervorden als ganz harter alter Knochen
Dieter Hallervorden in Rock My Heart

Rock My Heart

Kein Altersheim weit und breit und kein Alzheimer in Sicht, sondern Staub und Schweiß und starker Wille, das ist der Stoff aus dem die aktuellen Träume von Dieter Hallervorden sind. In den Sinne, Clint Eastwood und John Wayne lassen schön grüßen.

Wie lebt man, wenn jeder Herzschlag der letzte sein könnte? Diese Frage begleitet die 17-jährige Jana (Lena Klenke) ständig, denn sie lebt mit einem angeborenen Herzfehler. Und weil das nicht fair ist, riskiert sie immer wieder Kopf und Kragen. Sie will jeden Augenblick auskosten. Sehr zum Leidwesen ihrer besorgten Eltern (Annette Frier, Michael Lott), die sie zu einer rettenden, aber riskanten Operation überreden wollen. Doch Jana weigert sich.

Als sie dem Vollbluthengst Rock My Heart begegnet, ändert sich für sie alles. Die beiden scheinen wie füreinander gemacht. Das schwarze Pferd ist wie sie: wild, ungezähmt, rebellisch und lässt niemanden an sich heran – außer Jana. Rocks Trainer Paul Brenner (Dieter Hallervorden) wittert seine Chance: Er überredet Jana mit Rock für ein wichtiges Galopprennen zu trainieren, um mit dem Preisgeld endlich seine Schulden abzubezahlen. Von Janas Krankheit hat er keine Ahnung – und Jana wird ihr Geheimnis bestimmt nicht preisgeben. Nur ihr Freund Sami (Emilio Sakraya) weiß, welches Risiko sie eingeht. Für Jana, Paul und Rock beginnt mit dem Training ein großes Abenteuer: Aufregend, leidenschaftlich – und lebensgefährlich.

Produzent: Boris Schönfelder
Regisseur: Hanno Olderdissen

Premiere in Köln: 20.09.2017
Premiere in Berlin: 27.09.2017
Deutscher Filmstart: 28.09.2017